Drucken
Zugriffe: 1383

Garmisch-Partenkirchen, 04./05. Juli 2015

Die Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften 2015 im renovierten Garmischer Stadion waren eine große Hitzeschlacht. Umso erstaunlicher waren die tollen Leistungen vor allem in den Nachwuchsklassen und dazu gehören auch unsere Sportlinnen und Sportler.

Bei der weiblichen Jugend U18 startete Tatjana Weickert. In einem sehr großen Feld von 40 Sportlerinnen kam Tatjana bereits am ersten Tag auf neu persönliche Bestleistungen. Über 100m Hürden, im Hochsprung und über 800m konnte Tatjana sich deutlich steigern.

Bei den U18 gewann Manuel Riemer (TSV 1880 Wasserburg) mit 6381 Punkten vor Maximilian Holzmüller (TSV Schwabmünchen) mit 6300 Zählern und dem Fünfkampfsieger David Kirch (SpVgg Auerbach/Streitheim), der am Schluss 6250 Punkte auf dem Konto hatte. Felix Ostermeier (U18 männlich) setzte ebefnalls deutliche Aktzente und landete auf Platz 8. In Eggenfelden im Mai noch mit 5.041 Punkten m Ziel, gelang ihm jetzt mit 5.484 Punkten eine deutliche Steierung, einhergehend mit viele persönlichen Bestleistungen. Deutlich sichtbar über 110m Hürden, im Hochsprung, über 400m, aber auch im Speerwurf.

Bei den U16 setzte Lukas Radis vom Gastgeber LAG Garmisch-Partenkirchen eine neue bayerische Bestleistung in der Altersklasse M 14 mit 5050 Punkten. Fast 300 Zähler dahinter landeten Leander Schweitzer (LG Sempt; 4761) und Florian Zeitler (LG Würm Athletik; 4587). Florian war bis zur vorletzten Disziplin noch auf Platz 6 und konnte mit einem mutigen 1000m-Lauf Platz 3 und damit die Bronzemedaille erlaufen.

Mit einer wunderbaren Abkühlung in der nahen Loisach klang der glückliche und erfreuliche Tag aus.