Drucken
Zugriffe: 455

Januar 2019, Puchheim/Gilching: Athletenzugänge im Laufbereich

Zum Jahr 2019 hat die LG Würm Athletik einige Neuzugänge zu vermelden. Darunter auch hochkarätige Nachwuchsathleten. Korbinian Wiesend wechselt von der LG Sempt in den Landkreis. Der 17-jährige ist Mehrkämpfer mit Schwerpunkt auf den Langsprint. Über die 400 Meter Hürden hat er eine Bestzeit von 54,42 Sekunden und Platz vier bei den deutschen Jugendmeisterschaften stehen. Wiesend trainiert künftig unter den Fittichen von Korbinian Mayr und Peter Rabenseifner. Von der LAG Garmisch-Partenkirchen kommt Christoph Callegari. Der 18-jährige hat eine 100 Meter Bestzeit von 11,14 Sekunden und hat auch schon auf deutschen Meisterschaften Erfahrung gesammelt. Ziel der beiden ist neben Einzelstarts bei den Deutschen die Verstärkung der Staffeln. Im Mittel- und Langstreckenbereich gibt es gleich fünf Neuzugänge. Von der LG Telis Finanz Regensburg kehrt Nada Balcarczyk zurück. Derzeit ist die Juniorin noch verletzt, möchte mittelfristig aber über fünf und zehn Kilometer Straße wieder zu alter Schnelligkeit kommen und auch auf der Lang- und  Mittelstrecke sowie beim Hindernislauf starten. Mit Louisa Omoruyi kommt von der LG Stadtwerke München eine starke Mittelstrecklerin dazu. Bei der LG findet sie mit Lara Bèdard, Elisa Dangl und Hanna Frühauf eine starke Trainingsgruppe und soll auch in der 3x800 Meter Staffel laufen. Anna Krickser behält zunächst ihren Startpass bei den Stadtwerken und stößt nur zur Trainingsgruppe dazu. Ebenfalls für die Langstaffel kommt Franziska Unterreitmeir vom SV Germering. Auch auf ihren Spezialstrecken über 3000 Meter und 5000 Meter will sich die U20 Athletin steigern. Vom SC Weßling wechselt mit Lukas Bergmann ein Läufer mit Volkslauferfahrung zur LG. Bergmann suchte ein professionelles Leichtathletikumfeld und will seine Bestzeiten verbessern.