Drucken
Zugriffe: 839

26. - 28. Juli 2019, Ulm: Deutsche Jugendmeisterschaften der U18 und U20

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm sorgte die Puchheimer Athletin Sarah Friedrich für eine kleine Sensation. Mit der viertbesten Meldezeit im Bahngehen über 3000 Meter der U18 angetreten, sprang die Vizemeisterschaft für die 16-jährige heraus. Die drei vor ihr gemeldeten Geherinnen aus Potsdam und Erfurt waren eigentlich außer Reichweite. Sarahs Taktik war daher - auch wegen der Hitze - nicht zu schnell loszulegen, aber den Abstand zum Führungstrio nicht zu groß werden zu lassen. Nach dem ersten Kilometer betrug der Abstand lediglich 30 Meter und sie konnte ihn auf dem zweiten Kilometer noch verkürzen. Bis zweihundert Meter vor dem Ziel ging das Quartett zusammen, bis die spätere Siegerin Alina Leipe den Schlussspurt anzog. Sarah hielt mit und konnte auf der Zielgeraden mit einem energischen Antritt den zweiten Platz, gegen die eigentliche Favoritin Lena Riedl, festmachen und bis ins Ziel halten. Den letzten Kilometer legte Sarah in unglaublich schnellen 4:47 Minuten. zurück - alles in einem technisch einwandfreien Gehstil, bei dem die Gehrichter nichts zu beanstanden hatten. Das erfreuliche Ergebnis war die völlig überraschende Silbermedaille und mit 15:00,78 Minuten eine Verbesserung ihrer bisherigen Bestzeit um satte 56 Sekunden.