Samstag, 15. Februar 2020, Neubrandenburg: Deutsche Jugendhallenmeisterschaften

Sarah Friedrich marschiert weiter durch:  nach ihrem Sieg bei den Bayerischen Meisterschaften vor zwei Wochen holte die 17-jährige Puchheimer Athletin nun Silber auf nationaler Ebene im 3000 Meter Bahngehen. Sie konnte dabei ihre Bestzeit um weitere einundzwanzig Sekunden auf 14:29,92 min steigern und somit gelang es ihr, den bayerischen Hallenrekord der U20 aus dem Jahr 1985 (14:39,08) zu brechen.
Bis 2000 Meter lagen die Geherinnen auf den Plätzen zwei bis fünf eng zusammen. Dann sprengte Sarah Friedrich mit einem Antritt das Feld. Die Verfolgerinnen kamen auch beim langen Schlussspurt nicht mehr an die Athletin heran. Im Ziel lag Friedrich zehn Sekunden vor der Dritten.

Als Belohnung für diesen Erfolg wurde sie zum Nationalmannschafts-Trainingscamp vom 11. bis 15. März nach Kienbaum eingeladen. Friedrichs nächster Start ist bei den Deutschen Hallenmeisterschaften am 28. Februar in Erfurt geplant. Dort stellt sich die 17-Jährige dann der Frauenkonkurrenz.