16./17. Juli 2016, Erding: Bayerische Meisterschaften der Aktiven, U20 und U18

Bei den bayerischen Leichtathletikmeisterschaften in Erding waren drei Puchheimer Athleten für die LG Würm am Start. Die U18-Athletin Tatjana Weickert erzielte mit der aus U18, U20, Frauen und Seniorinnen zusammengestellten 4x100 Meter Staffel einen achtbaren sechsten Rang. Zusammen mit Katharina Naumann, Thersesa Leitz und Annika Kölln lief sie 50,60 Sekunden. Naumann ist als neue Trainerin bei der LG tätig und war im Jahr 2008 deutsche Hallenmeisterin über 200 Meter.

In der männlichen Jugend U23 zeigte Lucas Frytz sehr gute Leistungen und eine gelungene Generalprobe für die deutschen Meisterschaften. Über die 200 Meter sicherte sich der 21-jährige gegen starke Konkurrenz mit 22,16 Sekunden Rang fünf. Über die 100 Meter zeigte er mit 11,06 Sekunden im Zwischenlauf ein gutes Rennen. Trainer Peter Rabenseifner rechnet nun "mit einer Topleistung bei der DM". Krankheitsbedingt kam Michael Stettner auf den 800 Metern der U18 nicht über 2:06,50 Minuten und Platz elf hinaus und konnte nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen.

1./2. Juli 2016, Ingolstadt: Oberbayerische Meisterschaften der U20 und U16

Franziska Hekele (links) mit Kollegen von der LG Würm Athletik

Drei Puchheimer Starter errangen zwei Medaillen für die LG Würm Athletik bei den oberbayerischen Meisterschaften der U20 und U16 in Ingolstadt. 

In der W15 holte sich Franziska Hekele über die 300 Meter mit 44,72 Sekunden und neuer Bestzeit Silber. Luca-Anna Liersch steigerte sich über die 400 Meter auf 61,32 Sekunden und belegte damit Rang drei.

In der männlichen Jugend U20 kam Michael Stettner über die 400 Meter mit 54,69 Sekunden auf Rang sieben.

9./10. Juli 2016, Hösbach: Bayerische Leichtathletikmeisterschaften U23 und U16

Bei den bayerischen Leichtathletikmeisterschaften der U23 und U16 in Hösbach gingen zwei Puchheimer Läufer für die LG Würm Athletik an den Start. Eine Bronzemedaille und eine neue persönliche Bestzeit waren die Ausbeute.

In der U23 ersprintete sich Lukas Frytz über die 400 Meter in 49,31 Sekunden einen Stockerlplatz. Mit seiner Zeit war er zwar nicht zufrieden, durfte sich aber über die Norm zu den deutschen Meisterschaften freuen.

Franziska Hekele stellte in der W15 über die 300 Meter mit 44,19 Sekunden eine neue Bestmarke auf und errang damit Platz neun.

2. Juli 2016, Arco (Italien): Berglauf Europameisterschaften

Bei der Berglauf-EM am vergangenen Samstag am Gardasee sorgte Nada Balcarczyk für das beste deutsche Resultat. Auf dem anspruchsvollen Bergauf-/Bergab-Kurs erkämpfte sie sich einen sechsten Rang und damit einen Platz in der europäischen Spitze.

25./26. Juni 2016, Heilbronn: Süddeutsche Meisterschaften

Bei den süddeutschen Meisterschaften der Aktiven und U18 in Heilbronn gingen zwei Puchheimer Athleten für die LG Würm Athletik an den Start. Über die 1500 Meter der U18 kam Michael Stettner mit 4:25,87 Minuten auf Rang zehn und klagte über schwere Beine, was wohl an der dreistündigen Anfahrt und der Schwüle lag. Über die 800 Meter am zweiten Tag fühlte sich Stettner besser ging aber die erste Runde zu verhalten an. Mit 2:04,69 Minuten wurde er 16.

Aufgrund ihrer Meldezeit ging Luca-Anna Liersch als Favoritin ins 1500 Meter Hindernis Rennen der U18. Sie zeigte sich technisch an den Hindernissen und am Wassergraben stark verbessert. Nachdem sie die über drei Runden die komplette Führungsarbeit geleistet hatte, wurde sie auf den letzten 200 Metern von zwei Konkurrentinnen überspurtet und musste sich nach 5:16,60 Minuten mit Rang drei begnügen.

5. Juni 2016, Krailling: Kreismeisterschaften Obb-SW im Dreikampf

Zunächst sah es düster aus: wieder einmal Regen bei den Kreismeisterschaften in Krailling – kein Wetter für Höchstleistungen. Aber die U14-Athleten liefen zu Hochform auf und steigerten alle wieder ihre persönlichen Bestmarken.

Jana Rabenseifner landete mit 4.61m einen Sprung ganz nach vorne, sprintete die 75m in 10,89 sek und errang Platz sechs in der Gesamtwertung. Ronja Hinterding platzierte sich dank ihres herausragenden Wurfes von 40,5m auf Rang fünf. Paula Faber gelang in allen drei Disziplinen (10,70 sek, 4,38m und 33,5 m) ein starker Auftritt und sicherte sich so den Kreismeistertitel in der Altersklasse W13.

Ebenso Lukas Friedrich in der M12: mit 4.40m im Weitsprung, 10,75sek über 75m und 38,5m im Ballwurf hielt er sich die Konkurrenz vom Leibe.
Tim Lippert, der Wettkampfneuling, erkämpfte sich hier einen sehr guten fünften Platz.

Inzwischen war auch die Sonne hervorgekommen und so hatten zumindest die Staffelläufer angenehme Bedingungen. Die 4x75m-Staffel der Mädchen mit Anna Besler, Paula Faber und zwei Gilchinger Mädchen wurde dritte, und den krönenden Abschluss bildete die die 3x800m-Staffel mit Julie Aichinger, Ronja Hinterding und Jana Rabenseifner, die in einer sehr guten Zeit von 8:41 min die Goldmedaille holte.

Weitere Starter waren Manuel Schmitt (M12) und Noah Schwalb (M13), die sich wacker schlugen und sich im Mittelfeld ihrer großen Riegen platzieren konnten.



11. Juni 2016, Freising: Oberbayerische Meisterschaften Frauen, Männer und U18

Wie so oft in den letzten Wochen litten auch die oberbayerischen Leichtathletikmeisterschaften in Freising unter schlechtem Wetter. Starke Regenschauer machten die Tartanbahn nass und rutschig. Schwierig vor allem für die Sprints und technischen Disziplinen. Und ärgerlich vor allem für die Athleten, die noch Normen für die bayerischen oder deutschen Meisterschaften brauchen.Trotzdem fiel die Bilanz für die fünf Puchheimer Athleten zumindest medaillentechnisch hervorragend aus: dreimal Silber und einmal Bronze!

Silber sicherte sich Luca -Anna Liersch über 800 Meter in 2:24,17 Minuten. Lukas Frytz stellte seine Leistungsfähigkeit  mit seinem dritten Platz über die 200 Meter in 22,75 Sekunden unter Beweis. Über die 100 Meter reichte es nach 11,29 Sekunden zu Platz vier. Über die 800 Meter nähert sich Ayanle Abdullahi Nuur konstant der zwei Minuten Marke. Als Fünfter überquerte er nach 2:01,84 Minuten die Ziellinie. Zweimal Silber gewannen noch die U18 Läufer Michael Stettner und Andreas Schaper. 2:04,61 Minuten benötige Stettner für die 800 Meter während Schaper mit 10:13,07 Minuten ein einsames 3000 Meter mit großem Abstand nach vorne und hinten lief.

 

4./5. Juni 2016, Regensburg:

Regensburg hat eingeladen zur Laufnacht und zur Gala: Samstag und Sonntag war ein volles Leichtathletik Programm geboten.
Auch einige unserer Athleten waren am Start.

Lukas Frytz bestritt sein drittes Rennen in der Saison über 400m und verbesserte sich trotz zu langsamen Beginns mit gutem Finish auf eine Saisonbestleistung von 50,40sec. Über die 100m durfte er dann am Sonntag im Vorprogramm der Gala starten und lief dort gute 11,12 sec.

Michael Stettner ging am Samstagabend über die 800m Distanz an den Start. Gute Felder versprachen gute Zeiten. Michi rollte von Anfang an gut mit und pulverisierte am Ende seine Bestzeit. Diese liegt nun bei 2:02,66sec. Mit Andreas Schaper (800m 2:14,15 min) und Ayanle Abdullahi Nuur (1500m 4:30,03min) gingen zwei weitere Athleten der LG an den Start.

 

Bei der zur gleichen Zeit am selben Ort ausgetragenen Bay. Meisterschaft über 3000mHindernis konnte Florian Wenzler den guten dritten Platz bei den Männern in 9:36,21 min belegen.

Unterkategorien